Weitere Veranstaltungen


KlimaThemenTag 2021

"Moorschutz ist Klimaschutz"

Weitere Veranstaltungen
am 22. September im Landratsamt Landsberg

Um auf die Vielfalt und Bedeutung der Moore, aber auch auf die Bedrohung der verbleibenden Moorgebiete aufmerksam zu machen, steht der sechste KlimaThemenTag im Landkreis unter dem Motto „Moorschutz ist Klimaschutz“.
Am 22. September können interessierte Bürgerinnen und Bürger kostenfrei an landkreisweiten Aktionen zu diesem Thema teilnehmen. Es wird jeweils um Anmeldung gebeten unter klimaschutz@lra-ll.bayern.de
Die Infos zum KlimaThemenTag sind auch auf der Webseite des Landkreises zu finden unter: www.klimaschutz-landkreis-landsberg.de

 


Fledermaus-Führungen

Geheimnisvolle Jäger der Nacht

Weitere Veranstaltungen

Am Samstag, den 21. August von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr und am Samstag, den 4. September von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Treffpunkt: Haupteingang des Landratsamtes Landsberg Von-Kühlmann-Str. 15, 86899 Landsberg

Mit Einbruch der Dämmerung erfahren wir in einem Kurzvortrag das Wichtigste zur Lebensweise unserer heimischen Fledermäuse. Vielleicht können wir danach schon die ersten Fledermäuse beim Ausflug aus den Kästen am Landratsamt sichten. Anschließend spazieren wir zum Lech, um dort die nächtlichen Flugakrobaten bei der Jagd zu beobachten und ihre heimlichen Rufe mit Hilfe von Detektoren für uns Menschen hörbar zu machen. Wussten Sie, dass man die meisten Fledermausarten anhand ihrer Rufe unterscheiden kann?

Die Fledermausführungen werden in Zusammenarbeit mit Michael Comes-Lipps, LBV Landsberg und Michaela Gerges von der Koordinationsstelle für Fledermausschutz durchgeführt.

Bitte mitbringen: ggf. eine Taschenlampe und warme Kleidung

 


EARTH NIGHT

LICHT AUS! Für wenigstens eine dunkle Nacht pro Jahr

Weitere Veranstaltungen
Quelle: Pixabay

Am Dienstag, den 7. September

Was ist die Earth Night?

Die Earth Night ist ein Ereignis, bei der Menschen versuchen, für wenigstens eine Nacht im Jahr das menschengemachte Kunstlicht so weit wie möglich zu reduzieren. Diese findet immer zum September-Neumond statt.

Anders als bei der Earth Hour im März (bei der das Licht für nur eine Stunde abgeschaltet wird, um symbolisch auf den Klimaschutz aufmerksam zu machen), wird bei der Earth Night im September eine ganze Nacht (ab 22 Uhr) das Licht reduziert.

Die Aktion will auf die exzessive Nutzung von nächtlichem Kunstlicht und seinen Folgen für Mensch, Umwelt und Natur aufmerksam machen. Sinnlos leuchtendes sowie fehlgelenktes Licht ist pure Energieverschwendung und schadet dem Klima. Das ist bekannt. Kaum bekannt ist, was Licht darüber hinaus noch alles anrichtet: Es lässt den Sternenhimmel verblassen und macht den Schlaf weniger erholsam. Es irritiert Pflanzen und lenkt Vögel auf ihre Zugrouten fehl. Es tötet im Sommer hundertmilliardenfach Insekten, die uns und der Natur dann als Bestäuber sowie den meisten Tieren als Hauptnahrungsquelle fehlen. Ganze Ökosysteme geraten wegen dieser sogenannten Lichtverschmutzung aus dem Takt.

Zeit also, mit der Earth Night auf das Problem von zu viel Kunstlicht in der Nacht und die dadurch stetig wachsende Himmelsaufhellung aufmerksam zu machen. Höchste Zeit, zu sensibilisieren und einen bewussteren Umgang mit der Ressource Licht in unserer Dauerlicht-Gesellschaft herbeizuführen. Erst recht, weil es noch immer so gut wie keine Gesetze zur Eindämmung der Lichtverschmutzung gibt. Die Politik tut hier bislang viel zu wenig. Dabei ist mit kaum etwas derart schnell, leicht und einfach nachhaltiger Umweltschutz zu betreiben, wie durch einen veränderten, das heißt verantwortungsvolleren Umgang mit Licht.

Die Earth Night ist ein Initiative von „Paten der Nacht“ – einer in Deutschland ansässigen überparteilichen Vereinigung Ehrenamtlicher, die sich für den Schutz der Nacht und die Eindämmung der Lichtverschmutzung durch Aufklärungsarbeit und Best-Practice-Beispiele einsetzt. Die Earth Night wurde im Sommer 2020 ins Leben gerufen und hatte am 17. September 2020 Premiere.


Open Air Kino

„Wilde Nächte“ - Ein Naturfilm über Tiere, die nachts aktiv werden

Weitere Veranstaltungen

Am Freitag, den 6. August 2021 ab 18:30 Uhr in der Außenstelle des Landratsamtes

Gelände der Firma GO IN, Justus-von-Liebig-Straße 3, 86899 Landsberg am Lech

Es gibt verschiedene Tiere, die im Schutze der Dunkelheit ihr Leben bestreiten. Mit Hilfe von moderner Nachtfilm-Technik ist es gelungen, die Tiere und ihre außergewöhnlichen Verhaltensweisen zu filmen.

Wir laden Sie ein, mit uns zusammen den Film zu genießen. Kommen Sie mit Decken oder Campingstühlen und machen Sie es sich vor unserer Leinwand bequem.

Zuvor können Sie noch eine Baumwolltasche mittels Lavendeldruck bedrucken oder an unserer Buttonmaschine einen passenden Button erstellen.

Sie erhalten von uns zudem aufbereitete Informationen zu nachtaktiven Tieren.

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube-Videos laden

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Maps laden