Lauschplätze

Lauschplätze
Lauschplätze

Neben Klimakrise, Pandemie und Krieg meistern wir unseren immer schneller werdenden Alltag. Dabei stehen wir vor der Herausforderung, uns Menschen mit Nahrung und Energie zu versorgen, ohne den Schutz unserer Ökosysteme aus den Augen zu verlieren. Es ist unsere Verantwortung, die Natur zu schützen und zu erhalten, auch weil sie uns Nahrung, Energie und die Luft zum Atmen sichert.

Verständlicherweise sind wir deshalb oft gestresst und überfordert. Wir brauchen dringend ruhige Momente und schöne Erlebnisse, um mit all dem umzugehen! Und genau diese Momente, diese Erlebnisse und Abenteuer schenkt uns die Natur!

Wir müssen nur rausgehen und zuhören!

Und wir möchten Ihnen dabei helfen, die Vielfalt der Natur zu erleben und den Augenblick zu genießen! Deshalb installieren wir sechs „Lauschplätze“ mit Hörrohren für Sie.

Denn es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Geräusche der Natur uns entspannen. Die zugehörige Gehirnregion wird stimuliert. Die Gedanken laufen freier, man ist aufmerksamer und baut Stress ab. Und das Beste ist: Je gestresster, desto größer die Wirkung!

Deswegen lauschen und genießen Sie!

 

 

Hier finden Sie unsere Lauschplätze:

 

Lauschplatz 1 unterhalb der Burgruine Haltenberg am Lech

Hörrohr aus Metall

Lauschplätze
Lauschplätze

Tipp:

Dieses Rohr verstärkt vor allem tieffrequente Töne. Richte das Rohr daher auf dumpfe Geräusche, wie das Gluggern von Wasser links neben dir oder das Hämmern eines Spechtes in den Bäumen.

Lauschplatz 2 in Landsberg, im Lechpark Pössinger Au oberhalb des Wasserspielplatzes

Hörrohr aus Metall

Lauschplätze
Lauschplätze

Tipp:

Du kannst das Rohr in alle Richtungen bewegen. Tiefe Töne werden am besten verstärkt. Kannst du die Stimmen der Menschen unten am Teich oder am Wasserspielplatz hören? Oder achtest du lieber auf das Gluggern und Plätschern der Wasserläufe Richtung Kneippbecken?

Lauschplatz 3 in Landsberg, im Lechpark Pössinger Au im Auwald

Riesen-Hörrohr aus Holz

Lauschplätze
Lauschplätze

Tipp:

Trau dich und klettere in das Hörrohr! Setze oder lege dich hin und nimm dir etwas Zeit. Die Öffnung des Rohres reduziert die Umgebung auf einen kleinen Ausschnitt. Du wirst bemerken, dass sich Sehsinn und Hörsinn sofort fokussieren und deine volle Aufmerksamkeit auf diesen Ausschnitt vor dir gelenkt wird. Du wirst ruhiger und tauchst ein in die Waldatmosphäre. Du bist aufmerksam, aber deine Gedanken laufen frei und du baust den Stress des Alltags ab.

Was kannst du sehen? Was kannst du hören? Den Wind in den Bäumen, die Schritte eines Rehs im Gras, das Klopfen der Spechte?...

Lauschplatz 4 an der Kinsauer Lechschleife am Rastplatz Mühlfleck

Hörrohr aus Metall

Lauschplätze
Lauschplätze

Tipp:

Tieffrequente Töne werden besser verstärkt. Wasservögel, die ihr Gefieder putzen, Spechte an Altbäumen und Fische, die nach Insekten schnappen….

Was kannst du hören?

Lauschplatz 5 an den Weldener Weihern im Fuchstal

Hörrohr aus Metall

Lauschplätze
Lauschplätze

Tipp:

Zu jeder Jahreszeit bieten die Weldener Weiher eine Fülle an Geräuschen. Die Bereiche zwischen den Teichen bergen zahlreiche Wasserläufe, deren Plätschern man mit dem Hörrohr wunderbar verstärken kann. Um 180° gedreht lauscht ihr über den Kreuzweiher.

Lauschplatz 6 im Westerholz

Riesen-Hörrohr aus Holz

.... wird gerade eingerichtet. Wir bitten noch um etwas Geduld.

Eine Karte mit dem Standort folgt in Kürze!

Tipp:

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube-Videos laden

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google Maps laden